Ökologisches und nachhaltiges Gärtnern im Kleingarten

Ökologie im Kleingarten

ÖKOLOGISCHE AUFWERTUNG VON KLEINGÄRTEN

Schulungsunterlagen und Mediathek

Kleingartenanlagen liegen im ökologischen Trend der Zeit. Als Bestandteile städtischer Grünflächen leisten sie eine wichtige Ausgleichsfunktion in Bezug auf das Stadtklima. Kleingärten gehören zu den wirksamsten CO2-Speichern und die Vielfalt an Tier- & Pflanzenarten ist in Kleingartenvereinen (KGV) jetzt schon höher als irgendwo sonst. Die Nähe zur Natur, und der Anbau hochwertiger Nahrungsmittel fördern einen nachhaltigen Lebensstil. In diesem Abschnitt wollen wir Ihnen Maßnahmen zur ökologischen Aufwertung von Kleingärten näher bringen.

Publikationen & Informationen
  1. BDG Positionspapier

    Maßnahmen zur ökologischen Aufwertung von Kleingärten

    Die Aufgabe einer vorsorgenden und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Umweltpolitik ist es, die Funktions- und Leistungsfähigkeit der Ressourcen Boden, Wasser und Luft in vollem Umfang zu erhalten und nach Möglichkeit zu steigern. Diese Aufgabe betrifft jeden und kann nicht mit dem Hinweis auf globale Anforderungen und Anstrengungen aufgeschoben werden. Die Sorge für eine intakte Umwelt kann jeder für den unmittelbaren Bereich der eigenen Verantwortung übernehmen, sie beginnt im direkten Umfeld. Das bedeutet auf Kleingärten bezogen im Wesentlichen...

  2. Klimawandel

    Klimawandel in Sachsen - wir passen uns an

    In dieser Broschüre werden erstmals für Sachsen in einem umfassenden Überblick die jeweiligen Betroffenheiten der verschiedenen Umweltmedien und Landnutzungen vom Klimawandel dargestellt und erläutert. Darüber hinaus werden nicht nur bereits eingeleitete, umgesetzte bzw. sich in Planung befindliche Anpassungsmaßnahmen vorgestellt, sondern auch Handlungsoptionen für die Zukunft aufgezeigt.

  3. Insektenfreundlicher Kleingarten

    Insektenfreundliche Pflanzen im Garten

    Die Broschüre enthält Empfehlungen für Arten und Sorten von Stauden und Gehölzen, die für Insekten besonders wertvolle Nahrungsquellen sind. Die Empfehlungen sind bei Stauden geordnet nach Lebensbereichen und bei Gehölzen nach Bodenbedingungen. Die empfohlenen Arten und Sorten werden nach Darstellung der Standortbedingungen in Tabellenform mit Wuchshöhe, Blütenfarbe und Blühzeitkalender vorgestellt. Die Tabellen werden von Fotos ergänzt. Die Broschüre richtet sich an Imker, Gartenfreunde, Gartenplaner und Naturfreunde mit dem Ziel, das Augenmerk auf die stärkere Verwendung insektenfreundlicher Pflanzen zu richten.

    Wildbienen in Kleingärten und Obstanlagen

    Förderung der Ansiedlung von Mauerbienen in Kleingärten und Obstanlagen.

    Unterwegs in der Wiese

    Lotte und Justus besuchen Onkel Karl, einen Forscher und Erfinder. Mit Ihm begeben sie sich auf eine Reise durch eine Wiese und lernen dabei jede Menge über die Wiese und ihre Bewohner.

  4. Vogelfreundlicher Kleingarten

    Förderung höhlenbrütender Vogelarten im Kleingarten

    Wer einen Garten besitzt, erlebt das ganze Jahr über Vögel in seiner Umgebung. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Natur. Viele von ihnen sind als ausgesprochene Insektenvertilger, vor allem während der Jungenaufzucht ein wichtiger Faktor bei der Regulierung von Schädlingspopulationen.

Herausgeber: Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) | sachsen.de

Naturnahes Gärtnern
Ökologisch & Nachhaltig

Naturnahes Gärtnern setzt Verständnis für die Natur voraus und verlangt den Willen, so wenig wie möglich in den Naturkreislauf einzugreifen.

Herausgeber: Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V.

Weiterführende Informationen zum ökologischen und nachhaltigen Gärtnern finden Sie hier von unseren Gartenfachberatern.

Landesgartenfachberater
Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.

Landesgartenfachberater
Herr Jörg Krüger

Beratungs- und Informationsmöglichkeiten
Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.
Loschwitzer Straße 42, 01309 Dresden

Ein zentrales Thema im Kleingartenwesen ist die Gartenfachberatung. Um regionaler Fachberater oder Kreisfachberater zu werden, muss die jenige Person ein Schulungsprogramm für Gartenfachberater absolvieren. Der Teilnehmer erhält ein Zertifikat über den Abschluss der Weiterbildung.

Mit dieser Fortbildung werden Gartenfachberater zielgerecht für die Beratung der Vereine des Freizeitgartenbaus weitergebildet. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Kenntnissen zum umweltgerechten Bewirtschaften von Kleingärten und zum sachgerechten Pflanzenschutz.

Sie möchten selbst Fachberater in Ihrem Verein werden oder aktiv im Fachberaterteam mitarbeiten? Beginnen Sie mit folgenden Lehrgängen Ihre Fachberaterausbildung!