LV Sachsen Aktuell

Dritter Anlauf für den 10. Verbandstag des LSK in Leipzig

in LV Sachsen 16. März 2021
Von Frank Reimann (LSK-Vizepräsident)

2 Min. Lesedauer

Höhepunkt für das sächsische Kleingartenwesen

In der LSK-Vorstandssitzung am 17. Februar 2021, die als Präsenzveranstaltung in der neuen Geschäftsstelle des Stadtverbandes „Dresdner Gartenfreunde“ stattgefunden hat, haben die Teilnehmer einstimmig beschlossen, am Samstag, dem 19. Juni 2021, den 10. LSK-Verbandstag durchzuführen. Bedingt durch die CoronaPandemie ist dies der nunmehr dritte Anlauf, um diesen so wichtigen Tag für das sächsische Kleingartenwesen als Höhepunkt unseres Verbandslebens vorzubereiten. Und schon der Volksmund weiß – aller guten Dinge sind drei.

Im H4-Hotel in Leipzig-Paunsdorf soll nunmehr am 19. Juni 2021 sozusagen im dritten Anlauf der 10. Verbandstag des LSK über die Bühne gehen. Die Beratungsräume bieten ausreichend Platz, um die coronabedingten Hygienebestimmungen einhalten zu können. Fotos: LSK

Am 19. November 2019 wurde die Beschlussvorlage zur Einberufung des 10. Verbandstages des LSK für den 13. Juni 2020 in Leipzig einstimmig angenommen. Dieser Termin musste coronabedingt abgesagt werden. Die Gesamtvorstandssitzung vom 27. Juni 2020 im H4-Hotel Leipzig hat dann als neuen Termin den 24. Oktober 2020 bestätigt. Jedoch musste auch für diesen Termin erneut ein Ersatz gefunden werden.

Zukünftige Aufgaben sicher bewältigen

Satzungsbedingt sollte alle vier Jahre ein Verbandstag durchgeführt werden. Da die Pandemie eine Versammlung in dieser Größenordnung nicht zugelassen hat und das „Gesetz über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vom 27. März 2020″ (GesRuaCOVBekG) eindeutig in § 5.1 regelt: „Ein Vorstandsmitglied eines Vereins oder einer Stiftung bleibt auch nach Ablauf seiner Amtszeit bis zu seiner Abberufung oder bis zur Bestellung seines Nachfolgers im Amt.“ Deshalb war uns die Gewährleistung der Gesundheit der Teilnehmer wichtiger als der Verbandstag.

Nicht nur ein Vorstand muss gewählt werden, auch die Satzung, das wichtigste Instrument vom Verein bzw. Verband, die das Zusammenleben in der Organisation regelt, muss aktualisiert werden. In der derzeitigen Zusammensetzung ist der Landesverband arbeits- und funktionsfähig. Um die künftigen Aufgaben sicher bewältigen zu können, sind Anpassungen für den 2019 begonnenen Erneuerungsprozess notwendig.

Gute Zusammenarbeit mit Hotelmanagement

Im H4-Hotel in Leipzig konnten mit entsprechendem Hygienekonzept schon zwei Gesamtvorstandssitzungen und eine Rechtsschulung erfolgreich durchgeführt werden. Die Erfahrungen und gute Zusammenarbeit mit dem Management des Hotels lassen auch eine Veranstaltung in der Größe des Verbandstages zu. Abstriche wird es im sonst üblichen Rahmenprogramm und der Ladung von Gästen geben. Doch dafür ist schon Ersatz geplant – der „Tag des Gartens“ des BDG anlässlich der 9. Sächsischen Landesgartenschau in Torgau am 12. Juni 2022.

Die notwendigen Dokumente werden die Delegierten aktualisiert erhalten, die Vorstände der Regionalverbände treffen sich am Freitag vor dem Verbandstag (18. Juni 2021) zu einer Beratung des Gesamtvorstandes. Wir hoffen, dass diese beiden Tage wie von uns vorbereitet und ohne Einschränkungen dann tatsächlich auch durchgeführt werden können.

Die Vorstellung der Kandidaten für den LSK-Vorstand (mit Foto) soll in der Mai-Ausgabe des „Gartenfreundes“ erfolgen. Ferner wird dann auch über die geplanten Satzungsänderungen informiert sowie die Einladung mit Tagesordnung abgedruckt werden.

Gartenfreund - Sachsen aktuell
Sie möchten keine Nachrichten aus dem sächsischen Kleingartenwesen mehr verpassen?

Jetzt Gartenfreund abonnieren!
Mit einem Gartenfreund-Abo zum Vorteilspreis für Mitglieder!

Jetzt Newsletter abonnieren!
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter direkt in Ihr Postfach!