LV Sachsen Aktuell

Mitgliedsbeitrag ist nicht immer „auskömmlich“

in LV Sachsen 6. Februar 2022
Von ps

2 Min. Lesedauer

Erste LSK-Online-Schulung mit über 300 Teilnehmern

Eine Premiere erlebte die Schulungstätigkeit des LSK am 26. Januar 2022. Erstmals hatte das Präsidium zu einer ausgebuchten (!) Online-Schulung eingeladen. Während die beiden Referenten, Präsident Tommy Brumm und Schatzmeister Uwe Jakobeit, in der Geschäftsstelle des Regionalverbandes Werdau/Glauchau saßen, hörten und sahen zeitweise über 300 Vorsitzende und Schatzmeister von Mitgliedsverbänden und Kleingärtnervereinen am heimischen Computer oder Smartphone fast zwei Stunden lang aufmerksam zu – und das ohne weiten Anfahrtsweg zur Schulungsstätte mit zusätzlichen Fahrtkosten, Stress auf der Autobahn und immensem Zeitaufwand. Ganz abgesehen davon, dass es wohl in ganz Sachsen kaum einen (bezahlbaren) Saal gibt, in dem 300 Gartenfreunde – zumal unter Corona-Bedingungen – für eine Schulungsveranstaltung Platz finden würden.

LSK Online-Seminar - Auskömmlicher Mitgliedsbeitrag

Screenshot: ps

Auskömmlicher Mitgliedsbeitrag für einen KGV

Und weil sich nicht nur in unserer Gesellschaft insgesamt, sondern auch im Kleingartenwesen (fast) alles rund um das „liebe“ Geld dreht, widmete sich dieser virtuelle Schulungsauftakt folgerichtig dem Geld, das einem Verein für sein Wirken zur Verfügung steht – oder eben auch nicht. „Auskömmlicher Mitgliedsbeitrag“ lautete deshalb das Thema der Schulung und des sich anschließenden Erfahrungsaustauschs, in dem die Vielschichtigkeit des Kleingartenwesens eben auch auf finanziellem Gebiet sichtbar geworden ist. Auf die detaillierten inhaltlichen Aspekte kann und soll an dieser Stelle aus Platzgründen nicht eingegangen werden.

» Einen ausführlichen Beitrag hierzu lesen Sie in der kommenden Gartenfreund-Ausgabe März 2022.

Bunte Vielfalt in den sächsischen KGV

Die sich anschließende Frage-Antwort-Runde sowie der Erfahrungsaustausch und die Hinweise aus einigen KGV widerspiegelten, wie vielfältig sich das sächsische Kleingartenwesen auch in finanzieller Hinsicht darstellt. Es gibt sehr viele unterschiedliche Ansätze, wie ein KGV an das benötigte Geld herankommt – vom regulären Mitgliedsbeitrag über eine Pauschale für einen vom Pächter genutzten zweiten Kleingarten bis hin zu der Tatsache, dass ein Verein gar keinen Beitrag erhebt, sondern sich über Zuschläge zur Pacht finanziert – das Spektrum ist dabei sehr breit.

Auf jeden Fall zeigte die Debatte, dass eine Stunde bei weitem nicht ausreicht, alle Probleme zu erörtern, und der Bedarf des Erfahrungsaustausches riesig ist. „Dieses Online-Seminar ist eine super Sache“, meinte beispielsweise Ulrich Burghardt vom KGV „Parthenaue“ Panitzsch, um so das kollektive Wissen des Landesverbandes anzuzapfen und zu nutzen. „Auch deshalb hat dieses erste Online-Seminar des LSK einen großen Applaus verdient“, ergänzte Thomas Weidner vom KGV „Am Sportplatz“ Zwickau, Mitglied im Kreisverband Zwickau-Land.

Bei diesem Erfahrungsaustausch gab es auch viele Hinweise und Tipps an die Teilnehmer, die eigene Finanzarbeit noch effektiver zu gestalten. So verwies Thomas Weidner auf die Möglichkeit der Kontoführung für den KGV bei der Skatbank Altenburg – gänzlich ohne Kontoführungsgebühr. Für seinen Verein betrage die jährliche Einsparung immerhin 140 Euro. Und der Vertreter des KGV „Fliederweg“ Leipzig empfahl, vor der Durchführung einer Tombola diese Lotterie beim Finanzamt anzumelden, um die steuerliche Gemeinnützigkeit nicht zu gefährden.

(1) In der Geschäftsstelle des Regio-nalverbandes Vogtländischer Kleingärtner folgten mehrere Gartenfreunde den Erläuterungen der Referenten. (2) Über einen größeren Bildschirm ließ sich die Online-Schulung noch besser verfolgen als nur am Handy oder Smartphone. Fotos: Steffen

Wissenszuwachs sowohl für die Referenten als auch für die Teilnehmer

Unter dem Strich verließen alle Teilnehmer und selbst die Referenten das Online-Seminar schlauer und um einige Erfahrungen reicher, als sie es begonnen hatten. Die Power-Point-Präsention wird noch um einige Aspekte ergänzt und allen Teilnehmern per E-Mail zugesandt, die ihrerseits ihre Anfragen an die LSK-Geschäftsstelle richten konnten und umgehend Antwort erhielten.

Nächste Schulungen sind bereits in der Planung

Und auch die nächsten Online-Schulungen des LSK sind bereits fix: Am 23. Februar 2022 wird es ausführlich um „Die Mitgliederversammlung“ gehen, und die virtuelle Schulung Ende März wird sich der Neuaufnahme von Mitgliedern widmen. Die Vorstände von KGV, die über einen Regionalverband Mitglied im LSK sind, können sich bei ihrem Dachverband anmelden.

Die Teilnehmer erhalten rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn die Zugangsdaten für das jeweilige Seminar per E-Mail.

(1) Nach der zweistündigen angeregten Debatte wurden die Teilnehmer auf die nächste LSK-Online-Schulung zum Thema „Die Mitgliederversammlung“ hingewiesen. Screenshot: ps

Gartenfreund - Sachsen aktuell
Sie möchten keine Nachrichten aus dem sächsischen Kleingartenwesen mehr verpassen?
Sachsens Kleingärtner-Nachrichten - Newsletter abonnieren

Jetzt Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter direkt in Ihr Postfach!

Jetzt Gartenfreund abonnieren!
Mit einem Gartenfreund-Abo zum Vorteilspreis für Mitglieder!