LV Sachsen Aktuell

Das war der 30. „Tag des Gartens“ in Leipzig

in Verbände & Vereine 29. September 2021

Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V.

Von Erik Behrens

2 Min. Lesedauer

Lobende Worte und Ehrungen

Disziplin, Abstand und Maske sind in Zeiten der Corona-Pandemie wichtige Kriterien, die den 30. „Tag des Gartens“ in Leipzig überhaupt erst möglich machten. Das wurde am 7. August auf der Festwiese in der Anlage des Vereins der Kleingärtner „Am Kärrnerweg“ deutlich und hatte seine Ursache in den gut vorbereiteten und bestätigten Hygienekonzepten. Die vielen Stände und Präsentationen wirkten auf der großen Wiese zum Teil etwas verloren, oder wie „Randerscheinungen“. Das musste aber so sein und entsprach der Konzeption.

Der Begeisterung der Gartenfreundinnen und Gartenfreunde sowie deren Gäste hat das keinen Abbruch getan. Pünktlich um 13 Uhr begann die Festveranstaltung anlässlich des 30. Tages des Gartens. Stadtverbandsvorsitzender Robby Müller begrüßte einer guten Tradition folgend neben zahlreichen Leipziger Kleingärtnern eingeladene Kommunal- und Landespolitiker sowie Vertreter aus Ämtern und Institutionen. Im Weiteren betonte er die zunehmende Bedeutung der Kleingärten in der Stadt. „Kleingärten sind für Kommunen nach wie vor unverzichtbar – ob als Freiluftschneisen oder als wichtiger Teil des öffentlichen Grüns. Und die Leipziger Kleingärtner leisten zuverlässig ihren Beitrag dazu“, sagte er in diesem Zusammenhang und betonte, dass sich die Kleingärtnervereine als Teil der Stadt fühlen und entsprechend handeln.

Zu den Gästen der Festveranstaltung im VdKG „Am Kärrnerweg“ gehörten unter anderem Bürgermeister (Mitte vorn) Heiko Rosenthal und LSK-Präsident Tommy Brumm (r.). Fotos: SLK

Das konnte Bürgermeister Heiko Rosenthal mit seinen anerkennenden Worten unterstützen. Auch der Präsident des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner Tommy Brumm bestätigte, dass die Leipziger Kleingärtner auf der Höhe der Anforderungen und damit eine „feste Bank“ im Landesverband sind.

Kleingartenanlage des Jahres

Traditioneller Höhepunkt war die Auszeichnung mit dem Titel „Kleingartenanlage des Jahres“. Den bekamen in der Kategorie I (bis 75 Parzellen) der KGV „Neuland West“; in der Kategorie II (bis 200 Parzellen) der KGV „Schönauer Lachen“ und in der Kategorie III (über 200 Parzellen) der KGV „Gartenfreunde Südost“. Es gab für jeden Verein eine Urkunde und 1000 Euro Preisgeld. Für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Leipziger Kleingartenwesen wurden Inge Heering (KGV „An der Krätzbergstraße“), Peter Kanis (VdKG „Am Kärrnerweg“) und Steffen Huß (KGV „Am Kanaldreieck“) jeweils mit einer Ehrenurkunde des Oberbürgermeisters und der Pflanzung eines Baumes ausgezeichnet.

Sichtlich erfreut über die gute Veranstaltung übergab Peter Kanis den Ausrichterpokal an Michael Baumann, Vorsitzender des KGV „Gartenfreunde Südost“. Dort wird am 9. Juli 2022 der 31. Leipziger „Tag des Gartens“ stattfinden. Der Vorsitzende versprach eine erlebnisreiche Veranstaltung und hat die Leipziger Kleingärtner und ihre Gäste jetzt schon herzlich eingeladen. Die musikalische Umrahmung der Festveranstaltung gestaltete die „Holzhäuser Blaskapelle“ mit flotten Klängen.

(1) Der Vorsitzende des KGV „Schönauer Lachen“ erhielt neben der Siegerurkunde in der Kategorie bis 200 Parzellen auch den Ausrichterpokal für den 31. Leipziger „Tag des Gartens“ im Juli 2022. (2) In der Kategorie über 200 Parzellen hatte der KGV „Gartenfreunde Südost“ in diesem Jahr die Nase vorn. Fotos: SLK

Ein gelungener "Tag des Gartens" in Leipzig

Für den Nachmittag hatte der Verein ein buntes Programm mit vielen Attraktionen für Groß und Klein organisiert. Insgesamt ein gelungener 30. „Tag des Gartens“ in der Anlage des VdKG „Am Kärrnerweg“ e.V. Besten Dank an alle, die das ermöglicht haben.

Gartenfreund - Sachsen aktuell
Sie möchten keine Nachrichten aus dem sächsischen Kleingartenwesen mehr verpassen?

Jetzt Gartenfreund abonnieren!
Mit einem Gartenfreund-Abo zum Vorteilspreis für Mitglieder!

Jetzt Newsletter abonnieren!
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter direkt in Ihr Postfach!