Neu!

Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.

Aktuelles:
27.09.2019 14:15

Tag der Sachsen in Riesa

LSK warb beim „Tag der Sach­sen“ 2019 in Riesa für das Kleingartenwesen ---> Beitrag hier......[mehr]

29.05.2019 08:04

Der Tag des Gartens in Sachsen

Kleingartenanlagen sind bereits heute, neben Naturschutzgebieten, botanischen Gärten und wenigen......[mehr]

16.05.2019 10:31

Ein gelungener Auftakt für 170 tolle Tage

Seit Ostersamstag lädt die Kleinstadt Frankenberg bis zum 6. Oktober 2019 zum Besuch der 8.......[mehr]



Stadtverband Chemnitz
der Kleingärtner e.V.

Der heutige Stadtverband wurde am 10. Juli 1919 gegründet als "Verband der Kleingartenvereine in Chemnitz und Umgebung" durch den damaligen Chemnitzer Oberregierungsrat Dr. Walter Oertel als Zusammenschluss von 15 Kleingärtnervereinen aus Chemnitz und Umgebung. Bereits 10 Jahre später waren 108 Vereine Mitglied des seit 1923 unter dem Namen "Kreisverband" fungierenden Zusammenschlusses. Weitere Namensänderungen erfolgten 1933 in "Stadtgruppe", 1939 in "Kreisgruppe", 1945 in "Kreisverband", 1949 in "FDGB Kleingartenhilfe Chemnitz", 1954 in "VKSK Kreisverband Karl-Marx-Stadt" und schließlich wurde am 9. Juni 1990 der "Stadtverband Chemnitz der Kleingärtner e.V." neu gegründet.

Verteilung der Kleingartenanlagen:
Von 1990 mit 155 Kleingartensparten wuchs der Stadtverband bis heute auf 179 Kleingärtnervereine mit 14.550 Mitgliedern an.
Fast 80 Prozent der Gesamt-Kleingartenfläche sind in städtischem Eigentum. Von den 179 Mitgliedsvereinen sind 146 im Flächennutzungsplan der Stadt Chemnitz als Dauer-Kleingartenanlagen ausgewiesen, aber nur 6 davon durch Bebauungspläne gesichert.

Einige besondere Auszeichnungen des Verbandes:

  • 1937 3. Reichskleingärtnertag in Chemnitz, Chemnitz erhält den Titel "Deutschlands beste Kleingärtnerstadt" und wird mit dem "Goldenen Spaten" ausgezeichnet
  • 1988 Ehrenschleife des Zentralvorstandes des VKSK für hervorragende Leistungen in Vorbereitung des 6. Verbandstages
  • 1998 19. Bundeswettbewerb "Gärten im Städtebau", Silbermedaille für "Biotop", KGV "Drei Schwanen" e.V.
  • 2002 20. Bundeswettbewerb "Gärten im Städtebau", Silbermedaille "Grüne Meile Sonnenberg", KGV "Freiheit" e.V. und KGV "Erdenglück" e.V.

Die ältesten Vereine des Verbandes:

  • KGV "Jungborn Reichenhain" Chemnitz e.V. (1868 als "1. Naturheilverein" gegr.)
  • KGV "Gesundheit" Chemnitz e.V. (1896)
  • KGV "Morgenröte" Chemnitz e.V. (1902 als "Kamerun" gegr.)
  • KGV "Abendfrieden" Chemnitz e.V. (1903 als "Transvaal" gegr.)
  • KGV "Pestalozzi" Chemnitz e.V. (1903 als "Pestalozzistraße-Hammerweg" gegr.)
  • KGV "Rosental 1903" Chemnitz e.V. (1903)
  • KGV "Am Wiesenquell" Chemnitz e.V. (1904 als "Kiautschou" gegr.)
  • KGV "Luisenhöhe" Chemnitz e.V. (1904)
  • KGV "Chemnitztal" Chemnitz e.V. (1905 als "Marokko" gegr.)
  • KGV "Am Waldrand" Chemnitz e.V. (1906)
  • KGV "Bernsdorfer Hang" Chemnitz e.V. (1906 als "Höppnersche Schrebergärten" gegr.)
  • KGV "Helgoland" Chemnitz e.V. (1906)
  • KGV "Süd-Ost" Chemnitz e.V. (1906 als "Sommerlust" gegr.)
  • KGV "Süd-West" Chemnitz e.V. (1908)
  • KGV "Waldesluft" Chemnitz e.V. (1908)


Geschäftsstelle:
Anschrift: Augustusburger Straße 189
09127 Chemnitz
Telefon: 0371 / 4449064
Fax: 0371 / 4059838
E-Mail: siehe Homepage
Homepage: http://www.chemnitzer-kleingaertner.de

Vorsitzender: Jens Peter
Geschäftsführer: Jens Peter