LV Sachsen Aktuell

Fachberaterausbildung 2020 – und Covid-19

in LV Sachsen 17. November 2020

Sächsische Gartenakademie in Dresden-Pillnitz

Blick in den Hörsaal der Sächsischen Gartenakademie in Dresden-Pillnitz zum Auftakt des Grundlehrgangs am 28. September 2020. Foto: Brumm

Von Jörg Krüger (LSK-Landesgartenfachberater)

1 Min. Lesedauer

In Zeiten von Covid-19 leidet viel – auch die (Weiter-)Bildung. Dies gilt leider auch für die Ausbildung von Kleingärtnern zu Gartenfachberatern an der Sächsischen Gartenakademie in Dresden-Pillnitz. Von fünf geplanten Lehrgängen konnten im zurückliegenden Gartenjahr leider nur drei stattfinden. Das waren der 2-Tageslehrgang „Obstanbau“ im März sowie die beiden Wochenlehrgänge „Grundlehrgang“ und „Aufbaulehrgang“.
Die Probleme begannen nach der Durchführung des Lehrgangs „Obstanbau“, als die Sächsische Gartenakademie – bedingt durch die Corona-Pandemie – für Fremdnutzer bis Ende August nicht mehr zur Verfügung gestanden hatte.
Zum selben Zeitpunkt stand die Sanierung des auch von uns dringend benötigten Wohnheims kurz vor dem Abschluss. Mit einem gemeinsamen Hygienekonzept (Gartenakademie und LSK) konnte die Organisation der verbleibenden Veranstaltungen Ende August wieder beginnen. Umsetzbar waren indes nur die beiden Wochenlehrgänge im September und Oktober.
Eine Neuauflage des 2-Tages-Lehrgangs „Ökologie im Kleingarten“ scheiterte an der fehlenden Essenversorgung am Wochenende aus personellen Gründen der Mensa-Betreiberfirma. Und eine Vorverlegung des 2-Tageslehrgangs „Pflanzenschutz“ (geplant am 6./7.11.) war nicht möglich, dazu allen in Frage kommenden Terminen immer andere wichtige Voraussetzungen nicht gegeben waren, z.B. Verfügbarkeit der Hörsäle bzw. der Referenten, die Unterbringung etc. Eine Vorverlegung wurde angestrebt, da die Nutzung der Gartenakademie ab November für Fremdnutzer hygienebedingt wieder untersagt wurde.
In der Gesamtbetrachtung sind wir jedoch sehr froh, dass wir wenigstens noch die beiden Wochenlehrgänge durchführen konnten. Um die Teilnehmerzahlen den örtlichen Gegebenheiten anzupassen, wurden einige Dresdner Gartenfreunde vom Grundlehrgang in den Aufbaulehrgang „umgeleitet“. So konnte in beiden Lehrgängen eine Teilnehmerzahl von unter 50 gewährleistet werden. Ebenso wurden beide Lehrgänge zeitlich getrennt: der Grundlehrgang vom 28. September bis 2. Oktober und der Aufbaulehrgang vom 12. bis 16. Oktober 2020.
Während der Lehrgänge galt überall die Abstandsregelung, ansonsten die Maskenpflicht. Weiterhin wurden entsprechend große Hörsäle gewählt bzw. durch Aufsplittung in Gruppen die Teilnehmerzahl der Größe der Hörsäle angepasst. Die Räume wurden regelmäßig gelüftet, zum Mittagessen ging es zeitversetzt in zwei Gruppen, und beim Abendessen wurde die Aufenthaltszeit in der Mensa stark eingeschränkt. Leider konnten im Grundlehrgang durch Fertigstellungsprobleme im Wohnheim trotz Zubuchung in Hotels und Pensionen nicht für alle auswärtigen Teilnehmer Einzelzimmer angeboten werden.

Das beliebte Grillfest im Grundlehrgang sowie die Weinprobe im Aufbaulehrgang mussten ausfallen, ebenso jahreszeit- oder wetterbedingt einige Bildungsinhalte im Versuchsfeld an frischer Luft. Dafür organisierten die Teilnehmer des Aufbaulehrgangs eine Tauschbörse: Gartenliteratur, Pflanzen und vor allem Saatgut wechselten hier die Besitzer – eine gelungene Bereicherung des Lehrgangs!
Und auch die Lehrinhalte wurden in diesem Jahr weiterentwickelt: Mit Helma Bartholomay, der Gartenberaterin im mdr-Radio, konnte eine neue Referentin gewonnen werden, die auch zukünftig zu den Themen „Klimawandel im Kleingarten“ und „Anbau von Gemüse“ zur Verfügung stehen wird.
Dennoch wünschten sich die Teilnehmer in der Auswertung (Grundlehrgang) mehr Inhalte zum Thema Gemüse. Ebenso auf der Wunschliste stehen die Themen „Tafeltrauben“, „klimafeste Kultur- und Zierpflanzen“, klassische Obstbaumformen beim Obstbaumschnitt und generell mehr praktische Elemente.
In diesem Sinne arbeiten wir auch im nächsten Jahr weiter an der Optimierung der Lehrinhalte.

Die (vorläufigen) Termine 2021:

  • Lehrgang Obst: 16./17. April 2021;
  • Lehrgang Ökologie: 7./8. Mai 2021;
  • Wochenlehrgänge: 19.–23. Juli 2021;
  • Lehrgang Pflanzenschutz: 22./23. Oktober 2021.

Wir sehen, dass die Lehrgänge jetzt nicht mehr im Zeitraum März bis November stattfinden. Diese Nutzungseinschränkung resultiert aus der Überlegung, nicht zu viele Menschen gleichzeitig in den Räumlichkeiten der Fachschule für Agrartechnik und Gartenbau zu haben. Und von November bis März sind hier die auszubildenden Techniker und Meister vor Ort, in der warmen Jahreszeit arbeiten sie dann in ihren gärtnerischen Praxisbetrieben.
Aus diesem Grund wurde die Ausbildung von Gartenfachberatern ab 2021 auf den Zeitraum April bis Oktober eingeschränkt. Was unserem Ausbildungsgedanken jedoch sehr entgegenkommt, denn so können wir mehr praktische Inhalte im Versuchsfeld oder anderswo planen. Ebenso ist zu erwarten, dass in der warmen Jahreszeit der Corona-Infektionsdruck wieder wesentlich niedriger sein wird.
Für die sehr aufwendige Organisation der Fachberaterausbildung in diesem Jahr bedanke ich mich bei allen beteiligten Akteuren sehr herzlich! Die hier gemachten Erfahrungen können wir im nächsten Jahr sicher gut nutzen.

Gartenfreund - Sachsen aktuell
Sie möchten keine Nachrichten aus dem Kleingartenwesen mehr verpassen!

Jetzt alle „Sachsen aktuell“ Nachrichten lesen!
Mit einem Verbandszeitschrift „Gartenfreund-Abo“ zum Vorteilspreis für Mitglieder!

Jetzt Newsletter abonnieren!
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter direkt in Ihr Postfach!