Neu!

Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.

Aktuelles:
08.04.2019 17:27

Vor Eröffnung der 8. Sächsischen Landesgartenschau in Frankenberg

HTWK-Studenten bepflanzten den LSK-Mustergarten ---> hier informieren...[mehr]

07.04.2019 00:00

Gartenfreund Ausgabe Mai

Vorschau "Sachsen aktuell" - Gartenfreund Ausgabe Mai ---> hier informieren...[mehr]

10.01.2019 12:04

Sächsische Vereine erfolgreich beim 24. Bundeswettbewerb

Gold und zweimal Silber beim 24. Bundeswettbewerb für Kleingartenanlagen aus Sachsen. --->......[mehr]

Die 4. Landesgartenschau ist eröffnet

Seit dem 22. April blüht es in Oschatz. 170 Tage haben interessierte Gartenfreunde die Gelegenheit die Schau zu bewundern. „Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele unserer 500 000 Kleingärtner auf den Weg machen, um sich die hervorragende Arbeit der Gärtnereien und Landschaftsbaubetriebe anzuschauen“, betonte Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt in seiner Eröffnungsrede. Und zu erleben gibt es hier wirklich viel, denn alles was das Gärtnerherz begehrt ist in Oschatz zu finden. Neben der kreisrunden Blumenhalle mit ihren wechselnden Blumenschauen, neu geschaffenen Rosensee, Tiergarten, Naturerlebnispfad, Grünem Klassenzimmer, Skaterbahn – die Aufzählung lässt sich beliebig erweitern – beteiligt sich der Landesverband mit dem Projekt „Garten der Generationen“ an dieser Gartenschau. 

Staatsminister für Landwirtschaft und Umwelt Stanislaw Tillich besuchte im Rahmen seines Rundganges auch die Ausstellung des LSK. Landesgartenfachberater Johannes Kube und Rolf Naumann, Vorsitzender des Kreisverbandes Torgau/Oschatz, erläuterten das Projekt und informierten dem Staatsminister über die Arbeit vor Ort sowie die Einbeziehung des KGV „Erich Billert“ in die Landesgartenschau.

Mit seinem Eintrag in das Gästebuch bedankt sich Staatsminister Tillich für den herzlichen Empfang und wünscht dem LSK viele interessierte Besucher während der Schau.

 

Oschatz ist eine Reise wert, auch die Stadt hat sich herausgeputzt. Sie sollten diese Schau sowie den KGV "Erich Billert" (zu erreichen mit dem Shuttle-Bus der Landesgartenschau) besuchen – unbedingt.