Neu!

Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.

Aktuelles:
25.07.2018 07:06

Tag des offenen Regierungsviertels

LSK beteiligte sich erneut am "Tag des offenen Regierungsviertels" ---> Beitrag hier......[mehr]

21.02.2018 09:57

RV Vogtländischer Kleingärtner mit Homepage im Netz

Der RV Vogtländischer Kleingärtner e.V. ist mit eigener Homepage im Netz.  Schauen Sie doch......[mehr]

04.12.2017 07:43

Preisträger im Landeswettbewerb geehrt

Staatsminister Thomas Schmidt ehrte die Preisträger im Landeswettbewerb "Gärten in der......[mehr]

Heike Keller und Jürgen Kluge vom Kleingartenbund Weißeritzkreis mussten viele Fragen zum Anbau und zur Verwendung von Kräutern beantworten.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (2.v.r.) interessierte sich im Gespräch mit Dresdner Gartenfreunden für die Verbandsgeschichte.
Gern haben die Passanten die Angebote zum Naschen des Beerenobstes und zur Verkostung von Gartenprodukten angenommen.

Mit dem grünen Daumen vor der Staatskanzlei

Hoch her ging es am 10. Juni 2018 einmal mehr bei der Sächsischen Staatsregierung, die zum wiederholten Male zum „Tag des offenen Regierungsviertels“ nach Dresden eingeladen hatte. Zu jenen Institutionen, Einrichtungen und Verbänden, die sich unmittelbar an der Elbe vor der Staatskanzlei mit ihren Angeboten präsentieren durften, gehörte auch dieses Mal der Landesverband Sachsen der Kleingärtner.

LSK-Vorstandsmitglied Frank Reimann hielt diverses Informationsmaterial rund um die Kleingärtnerei bereit, während Karolin und Tommy Brumm von der Sächsischen Schreberjugend die Artenvielfalt in den Kleingärten präsentierten und mit lebenden Exponaten u.a. die Entwicklungsstadien der größten Käfer der Welt darstellten. Die Gartenfreunde vom Dresdner Stadtverband luden unter dem Motto „Lebensmittel sind wertvoll“ zur Verkostung von leckeren Beeren und Gartenbauprodukten wie Marmeladen, Konfitüren und veganen Speisen ein bzw. berichteten über ihr chronistisches Wirken zur Vereins- und Verbandsgeschichte. Bei einem Wissenstest mussten kleine und große Interessenten die verschiedenen Samen von Kräuter- und Gemüsepflanzen erkennen. Abgerundet wurde der Auftritt mit Informationen und Aufstellern des Deutschen Kleingärtnermuseums.

„Am liebsten würde ich den ganzen Tag bei den Kleingärtnern bleiben, denn bei Euch ist es immer schön, interessant und unterhaltsam“, meinte Staatsminister Thomas Schmidt bei seinem „Antrittsbesuch“ am LSK-Stand, dessen schmuckes Festzelt mit Hilfe von Fördermitteln aus dem Ministerium gestaltet wurde. Und auch Ministerpräsident Michael Kretschmer war sichtlich angetan vom sehenswerten Auftritt der „Aussteller mit dem grünen Daumen“ und versprach: „Spätestens zum Tag der Sachsen im September in Torgau sehen wir uns wieder!“ ps

 

 

Karolin Brumm von der Sächsischen Schreberjugend informierte über die Artenvielfalt in den kleinen Gärten.
Bei „seinen“ Kleingärtnern fühlte sich Staatsminister Thomas Schmidt sichtlich wohl. Fotos: Salden