Neu!

Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.

Aktuelles:
29.05.2019 08:04

Der Tag des Gartens in Sachsen

Kleingartenanlagen sind bereits heute, neben Naturschutzgebieten, botanischen Gärten und wenigen......[mehr]

16.05.2019 10:31

Ein gelungener Auftakt für 170 tolle Tage

Seit Ostersamstag lädt die Kleinstadt Frankenberg bis zum 6. Oktober 2019 zum Besuch der 8.......[mehr]

16.04.2019 07:01

Aus der Arbeit der Arbeitsguppe „Geschichte“

* Die Abeitsgruppe „Geschichte“ beim LSK hatte für den 6. April 2019  Chronisten und......[mehr]

6. Sächsischen Erntedankfest in Großenhain

Kleingärtner waren mit Obstsortenschau dabei

Vom 3.- 5. Oktober 2003 war die Stadt Großenhain Ausrichter des 6. Sächsischen Erntedankfestes. Als kleine Erinnerung an die erfolgreiche 3. Landesgartengartenschau beteiligte sich der Landesverband Sachsen mit einer Obstsortenschau an dieser Veranstaltung.

Sächsische Kleingärtner aus den Stadt-, Kreis- und Regionalverbänden Borna, Chemnitz-Land u. Stadt, Freital, Glauchau, Döbeln, Kamenz, Muldental, Torgau/Oschatz, Werdau und Zittau, dem Bundessortenamt Wurzen sowie der Landesanstalt für Landwirtschaft Dresden-Pillnitz und der private Apfelzüchter Rainer Engelhard stellten rund 270 Apfel-, Birnen- und Quittenexponate mit ca. 120 Sorten aus. Auch „Exoten“ wie Bayernkiwi und Nashibirne waren vertreten.

Somit konnte das breite Spektrum des Obstanbaus in Sachsen mit bodenständigen Sorten aus sächsischen Kleingärten und zukunftsorientierten Pillnitzer Obstsorten präsentiert werden. Wilfried Müller aus Aue nahm in bewährter Weise wieder die Sortenbestimmung vor, denn viele Gartenfreunde wollten vom eingereichten Obst gern die Sorte erfahren.

Die anwesenden Fachberater Johannes Kube, Ralf Hesse und Anita Pohling gaben nützliche Tipps zu Obstanbau, Resistenz und Standortauswahl im (Klein)Garten. Hervorragend kam bei allen Besuchern wieder die Apfelsortenverkostung an, was vielen Ratsuchenden die Sortenauswahl für den eigenen Garten erleichterte.

 

Unsere kleinen Besucher bekamen diesmal von unserem Landesgartenfachberater Johannes Kube einen Apfel überreicht. Wie da die Kinderaugen strahlten und das im Fastfood -Zeitalter!

In einem Brief an den LSK-Präsidenten dankte der Großenhainer Bürgermeister für die Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter, deren Engagement „maßgeblich beigetragen hat, dass das Erntedankfest ein Höhepunkt für die Stadt und die gesamte Region geworden ist.“

 

Fotos: Philipp

 

Viel Lob und Anerkennung für die Ausgestaltung kam auch von Erich Iltgen, Präsident des Sächsischen Landtages, Steffen Flath, Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Horst Rasch, Sächsischer Staatsminister des Inneren sowie Burkhard Müller, Bürgermeister von Großenhain, welche im Rahmen eines offiziellen Rundganges mit der amtierenden sächsischen Erntekönigin Katja Raabe auch unsere Präsentation besuchten und gern zu einer Kostprobe griffen. Das einhellige Fazit dieser Veranstaltung - eine schöne Erinnerung an die Landesgartenschau und große Bereicherung des Landeserntedankfestes.